Skip to main content

Literatur

Loading...
Schreiben mit allen Sinnen Kreative Schreibwerkstatt
Sa. 03.02.2024 14:00
Hanau
Kreative Schreibwerkstatt

Es gibt viele Menschen, die schreiben für sich allein im stillen Kämmerlein, bleiben aber im Schreibprozess stecken. Manchmal ist auch schon ein längerer Text entstanden, der in der Schublade ruht, weil hilfreiche Rückmeldungen fehlen. Warum die Begeisterung am kreativen Schreiben nicht mit anderen Interessierten teilen? Diese Schreibwerkstatt bietet Zeit und Raum, um mehr über das literarische Handwerkzeug zu erfahren, den Ausdruck, zu verbessern, die eigenen Texte der Gruppe vorzustellen und in kreativen Schreibübungen neue Impulse zu erhalten. Ziel sollte es sein, dass das geschriebene Wort Bilder zeichnet und alle Sinne anspricht, um den Leser mitzunehmen, auf eine phantastische Reise, hin zu neuen Welten und neuen Erfahrungen. Dieses Angebot richtet sich an Personen mit und ohne Vorkenntnisse.

Kursnummer 20201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 112,00
Dozent*in: Petra Baltes
Lesen alter Handschriften für Fortgeschrittene
Do. 15.02.2024 14:00
Hanau
für Fortgeschrittene

Lehrgang ab Donnerstag, 15. Februar 2024, im VHS-Gebäude Der Schwerpunkt des Anfängerkurses liegt auf der Kurrentschrift, auch bekannt als „deutsche Schrift“, die bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts gebräuchlich war. Einer Zeit also, in der viele Dokumente, natürlich auch private Postkarten und Briefe, nur handschriftlich verfasst wurden. Heutzutage rufen sie oftmals Ratlosigkeit hervor, würden aber Fenster und Türen in eine vergangene Zeit öffnen, wenn sie denn gelesen werden könnten. Dieses Wissen vermittelt der Anfängerkurs bei der vhs Hanau. In Kooperation mit der Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt e. V. (IGHA) möchte die vhs Hanau dazu beitragen, dass die Kunst des Lesens und Übertragens von alten deutschen Handschriften einem breiten Kreis von Interessierten ermöglicht wird. Sie sind herzlich eingeladen mitzumachen. Gebührenfreie Veranstaltung dank IGHA. Anmeldung erforderlich.

Kursnummer 20202
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Anita Schuldt
Lesen alter Handschriften für Anfänger*innen
Do. 15.02.2024 16:00
Hanau
für Anfänger*innen

Der Schwerpunkt dieses Kurses liegt auf der Kurrentschrift, auch bekannt als "deutsche Schrift", die bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts gebräuchlich war. Einer Zeit also, in der viele Dokumente, natürlich auch private Karten und Briefe, nur handschriftlich verfasst wurden. Heutzutage rufen sie oftmals Ratlosigkeit hervor, würden uns aber Fenster und Türen in eine vergangene Zeit öffnen, wenn sie denn gelesen werden könnten. Dieses Wissen vermittelt der Kurs bei der vhs Hanau, der auch für Personen mit Vorkenntnissen geeignet ist. Gerne können Sie Familiendokumente mitbringen, die im Kurs gelesen werden. Sie sind herzlich eingeladen mitzumachen; der Kurs ist gebührenfrei dank der Unterstützung durch die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt e. V. (IGHA).

Kursnummer 20203
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Anita Schuldt
Goethes Besuch in Hanau im Oktober 1814
Di. 16.04.2024 19:30
Hanau

Vortrag am Dienstag, 16. April 2024 Selbstverständlich ist Goethes Besuch in Hanau im Oktober 1814 in der Stadt bekannt. Der Referent möchte sich näher mit den Einzelheiten dieses Besuchs befassen und fragen, warum Goethes Kur-Aufenthalt in Wiesbaden und vor allem in Winkel/Rheingau im Oktober desselben Jahrs bei seinen Freunden aus der Familie Brentano so viel bekannter ist als die spannenden Tage in Hanau. Prof. Boehncke wird ein paar Vorschläge dazu machen, wie die Goethe-Tage im Hanauer Stadtgedächtnis sichtbarer verankert werden können. Vor allem der seinerzeit gefeierte Mineraloge Carl Caesar von Leonhard (1779-1862) und der mit 24 Jahren verstorbene Naturforscher Heinrich Kuhl (1797-1821), der auch ein großer Reisender war, bieten die Gelegenheit, die bedeutende Rolle der Wetterauischen Gesellschaft für die gesamte Naturkunde, deren Mitglied auch Goethe war, hervorzuheben. Goethes Hanauer Tage im Herbst 1814 verdienen es, nachhaltig gewürdigt zu werden. Gebührenfreie Veranstaltung dank IGHA und HGV. Anmeldung erwünscht.

Kursnummer 10011
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Prof. Dr. Heiner Boehncke
Literaturspaziergang: "Hanau klassisch"
So. 05.05.2024 14:00
Hanau

Führung am Sonntag, 5. Mai 2024 Dass die Brüder Grimm in Hanau geboren sind, das weiß jeder, dass aber Karoline von Günderrode einen großen Teil ihrer Kindheit und Jugend hier verbrachte und Friedrich Rückert aus Liebeskummer nach Hanau floh, ist schon weniger bekannt. Vom 17. Jahrhundert bis in die romantische und klassische Epoche spannt sich der Bogen, von Grimmelshausens „Simplicissimus“ über die Märchenerzählerin Marie Hassenpflug bis zu den Besuchen Goethes soll an die reiche literarische Tradition Hanaus erinnert werden. Veranstaltung in Kooperation mit der Hanauer Tourist-Information. Gebührenfreie Veranstaltung dank IGHA. Anmeldung erwünscht.

Kursnummer 20205
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Astrid Hohlbein
Goethe und die Frauen
Di. 28.05.2024 19:30
Hanau

Vortrag am Dienstag, 28. Mai 2024 In Johann Wolfgang Goethes Leben (1749-1832) und Werk spielen Frauen eine herausragende Rolle. Und bis heute ranken sich darum zahlreiche Spekulationen und Fragen: Welche Rolle spielte seine Mutter Catharina Elisabeth Goethe („Frau Aja“) in seinem Leben? Warum wurde die Verlobung mit Anna Katharina („Käthchen“) Schönkopf wieder aufgelöst? Wieviel wahres Leben steckt im „Werther“ (der junge Werther bringt sich nicht zuletzt wegen der aussichtslosen Liebe zu Lotte um)? Hat es das Gretchen im „Faust“ wirklich gegeben? War Charlotte von Stein (1742-1827) in Weimar eine Geliebte oder „nur“ eine gute Freundin? Wer war die geheimnisvolle Schöne während seiner italienischen Reise? Hat Goethe seine (spätere Ehefrau) Christiane Vulpius (1765-1816) mehr geliebt als alle anderen Frauen? Und wie war das mit Marianne von Willemer, der „Suleika“ aus dem „West-östlichen Divan“? Hans Sarkowicz wird in seinem Vortrag aus Anlass des 275. Geburtstags des Dichters diesen und weiteren Fragen nachgehen und die Schicksale der Frauen nachzeichnen, die Goethes Leben mitgeprägt haben. Gebührenfreie Veranstaltung dank IGHA und HGV. Anmeldung erwünscht.

Kursnummer 10017
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Dr. h. c. Hans Sarkowicz
Literaturspaziergang: "Hanau revolutionär"
So. 09.06.2024 14:00
Hanau

Führung am Sonntag, 9. Juni 2024 Durch die Jahrhunderte spielten Hanauer Bürgerinnen und Bürger eine bedeutende Rolle, wenn es um die Erlangung von Rechten und Freiheiten ging. Ob persönlich als Christin wie Elisabeth Schmitz, politisch mit den Arbeiterinnen und Arbeitern verbunden wie Rosa Luxemburg oder im Kampf gegen die Zensur wie der Verleger Friedrich König - sie alle haben dazu beigetragen, Hanau zu einem Ort zu machen, an dem der „Geist der Freiheit“ kräftiger wehte als anderswo. Veranstaltung in Kooperation mit der Hanauer Tourist-Information. Gebührenfreie Veranstaltung dank IGHA. Anmeldung erwünscht.

Kursnummer 20206
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Astrid Hohlbein
Literaturspaziergang: "Hanau modern"
So. 07.07.2024 14:00
Hanau

Führung am Sonntag, 1. Oktober 2023 Auch im 20. und 21. Jahrhundert wird Hanau zum Ort vielfältigen Geschehens - diesmal für zeitgenössische Autorinnen und Autoren: Jutta Wilke greift in ihren Jugendbüchern zeitlose und dennoch aktuelle Themen auf, Berndt Schulz führt in die Welt des Verbrechens und Peter Hennings Hanau-Roman sorgt für kontroverse Diskussionen. Veranstaltung in Kooperation mit der Hanauer Tourist-Information. Gebührenfreie Veranstaltung dank IGHA. Anmeldung erwünscht.

Kursnummer 20207
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Astrid Hohlbein
Goethes kaum bekannter Onkel Johann Jacob Göthe
Di. 09.07.2024 19:30
Hanau

Vortrag am Dienstag, 9. Juli 2024 Das 275. Geburtstagsjubiläum ist der Anlass, uns mit dem Menschen Johann Wolfgang Goethe (1749-1832) und dessen Familie etwas genauer zu beschäftigen, weniger mit dem Literaturpapst und „größten Dichter deutscher Zunge“. Wenig bekannt ist beispielsweise, dass Goethes Frankfurter Onkel Johann Jacob Göthe (1694-1717) eine sechsjährige Lehre beim Hanauer Tuchhändler Heinrich Wilckhaußen absolviert hat. Eckhard Meise, Ehrenvorsitzender des Hanauer Geschichtsvereins, hat zur Steuermoral dieses Händlers bedeutende Dokumente entdeckt. Er ließ wohl die Zuverlässigkeit, die er seinem Lehrjungen bescheinigte, selbst vermissen. Wir lernen in Goethes Verhältnis zu seinem Großvater väterlicherseits, Friedrich Georg Göthé, und dessen Familie (Johann Jacob stammte aus dessen erster Ehe) einen anderen, etwas fragwürdigen Großdichter kennen. So holt der zweite Vortrag den Frankfurter Bürger Johann Wolfgang Goethe ein klein wenig vom Podest herunter, ohne seine Bedeutung als Dichter und Naturforscher zu schmälern. Gebührenfreie Veranstaltung dank IGHA und HGV. Anmeldung erwünscht.

Kursnummer 10023
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Prof. Dr. Heiner Boehncke
Schreiben mit allen Sinnen Kreative Schreibwerkstatt
Sa. 28.09.2024 14:00
Hanau
Kreative Schreibwerkstatt

Es gibt viele Menschen, die schreiben für sich allein im stillen Kämmerlein, bleiben aber im Schreibprozess stecken. Manchmal ist auch schon ein längerer Text entstanden, der in der Schublade ruht, weil hilfreiche Rückmeldungen fehlen. Warum die Begeisterung am kreativen Schreiben nicht mit anderen Interessierten teilen? Diese Schreibwerkstatt bietet Zeit und Raum, um mehr über das literarische Handwerkzeug zu erfahren, den Ausdruck, zu verbessern, die eigenen Texte der Gruppe vorzustellen und in kreativen Schreibübungen neue Impulse zu erhalten. Ziel sollte es sein, dass das geschriebene Wort Bilder zeichnet und alle Sinne anspricht, um den Leser mitzunehmen, auf eine phantastische Reise, hin zu neuen Welten und neuen Erfahrungen. Dieses Angebot richtet sich an Personen mit und ohne Vorkenntnisse.

Kursnummer 20201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 122,00
Dozent*in: Petra Baltes
Loading...