Skip to main content

Gesellschaft & Leben

Loading...
Im Namen des Volkes Schöffe werden
Do. 23.02.2023 19:00
Hanau
Schöffe werden

In Hessen sitzen in der derzeitigen Wahlperiode 2019-2023 insgesamt 4.488 Schöffinnen und Schöffen mit auf der Richterbank in Amts- und Landgerichten. In Strafverfahren urteilen sie mit gleicher Stimme wie die berufsrichterlichen Kolleginnen und Kollegen und sind Repräsentanten des Volkes in der Rechtsprechung. Für die Amtsperiode 2024-2028 werden ab Mitte 2023 bundesweit neue Schöffinnen und Schöffen gewählt. Dieses Seminar richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger, die sich für das Schöffenamt interessieren. Schöffen müssen die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen. Sie müssen bei ihrem Amtsantritt mindestens 25 Jahre alt und dürfen nicht älter als 69 Jahre sein (§ 33 Nr. 1 und 2 GVG). Über weitere Voraussetzungen oder Ausschlusskritierien klärt der Vortrag auf. Weitere Themen u.a.: • Befähigung zum Schöffenamt: wer sollte sich bewerben, wer nicht? • Ablauf der Bewerbung und Wahl • gesetzliche Stellung sowie Rechte und Pflichten der Schöffen • praktische Aspekte des richterlichen Ehrenamts: Zeitaufwand, Entschädigung • die Hauptverhandlung: Bedeutung und Ablauf • Herausforderungen und Probleme im Schöffenamt Auch für Fragen der TeilnehmerInnen ist genug Zeit. Zum Referenten JÖRG SCHMITZ (52) ist seit 2019 erstmals Schöffe am Landgericht Hanau und kann daher aus erster Hand berichten. Er betreibt ferner ehrenamtlich den YouTube-Kanal SCHÖFFEN TV www.schoeffen.tv mit Infos zum Amt und zu schöffenrelevanten Themen.

Kursnummer 10443
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
Dozent*in: Jörg Schmitz
Forum Philosophie und Gesellschaft Respekt und Scham
Mi. 15.02.2023 19:00
Hanau
Respekt und Scham

Wem Respekt und Achtung entgegengebracht wird, fühlt sich anerkannt und stark. Wer sich schämt, fühlt sich schwach und erniedrigt. Obwohl so viele Menschen in unserer Gesellschaft nach Anerkennung streben, scheint andererseits viele Menschen ein ausgeprägtes Schamgefühl zu beherrschen. Man schämt sich, weil man nicht die Erwartungen der Anderen erfüllen kann, man schämt sich, weil man auf Hilfe angewiesen ist, man schämt sich, weil man arm ist. Die vielfältigen Gründe dieses Schamgefühls sollen im Kurs diskutiert werden. Dabei soll es auch um die Frage gehen, ob unsere demokratische Wohlstandsgesellschaft vielleicht gerade mehr Schamgefühl erzeugt, als Respekt und Achtung hervorbringt. Demokratien sind im Kern Anerkennungsgesellschaften, Scham gehört nicht zu ihrer Idee.

Kursnummer 10802
Kursdetails ansehen
Gebühr: 68,00
Dozent*in: Joachim Volke
Hundetraining Ein Welpe zieht ein!
Mi. 26.04.2023 18:00
Hanau
Ein Welpe zieht ein!

Ein Welpe soll bald bei Ihnen einziehen? Das kleine Fellknäuel ist bereits bei Ihnen und stellt Ihre Welt ordentlich auf den Kopf? Sie haben einen jungen Hund aus dem Tierschutz übernommen? Dann kommen Sie doch zum Vortrag "Ein Welpe zieht ein!“ Hier besprechen wir die wirklich wichtigen Themen für ein harmonisches Miteinander mit Ihrem neuen Familienmitglied. Holen Sie sich wertvolle Infos zu folgenden Themen: Vorbereitung, erster Tag mit Welpe, Stubenreinheit, Spielen, Gassi gehen, Fütterung und Gewöhnung. Dozentinnen: Cornelia Uhl und Yesim Bilz

Kursnummer 10022
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
Dozent*in: Yesim Bilz
Hunde verstehen - Hundetraining Hilfe, mein Hund beisst ohne Vorwarnung!
Mi. 28.06.2023 18:00
Hanau
Hilfe, mein Hund beisst ohne Vorwarnung!

„Das hat er noch nie gemacht“ oder „er hat ohne Vorwarnung gebissen“ sind Aussagen, die Hundetrainer in Yesim Bilz nach Beißvorfällen häufig hört. Viele Hundehalter sind fest davon überzeugt, dass ihr Hund niemals beißen würde . Oft sind Schmerzen oder die Angst vor Schmerzen der Grund, weshalb es dann doch passiert . Bei dieser Theorieschulung sprechen wir über Krankheiten beim Hund, die Schmerzen verursachen , wie man Schmerzen beim Hund erkennen kann, und was man machen kann, um diese Schmerzen zu lindern.

Kursnummer 10025
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
Dozent*in: Yesim Bilz
Lesen und Schreiben fördern Teil II Fortbildungsreihe Ehrenamt
Sa. 22.04.2023 10:00
Fortbildungsreihe Ehrenamt

Dieser Workshop baut auf dem ersten Teil auf und vertieft die bereits erlernten Methoden, die eingesetzt werden können, um Menschen mit Grundbildungsbedarf das Erlernen des Lesens und Schreibens zu erleichtern. Methoden der Erwachsenenpädagogik und ihre Umsetzung stehen im Mittelpunkt dieser Einheit.

Kursnummer 10031
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Judith Lechner
Hanau im Revolutionsjahr 1848: Mit der Eisenbahn zum Aufstand
Di. 09.05.2023 19:30
Hanau

Vortrag am Dienstag, 9. Mai 2023 Dieser Vortrag handelt von turnenden Handwerksburschen und Zigarrenarbeitern, von Goldarbeitern und Teppichknüpfern, von Wegegelderhebern und Fabrikanten, von Flugblättern und Karikaturen, von Kutschen und einem Marktschiff. Begebenheiten aus der revolutionären Zeit um 1848. Gebührenfreie Veranstaltung dank IGHA und HGV. Anmeldung erwünscht.

Kursnummer 10906
Glücksmomente - Vortragsreihe Was hilft Familien, wenn jemand stirbt?
Mo. 22.05.2023 19:00
Hanau
Was hilft Familien, wenn jemand stirbt?

Wie kann man miteinander über das Sterben reden? Was hält Familien in schweren Zeiten zusammen? Wie trifft man gute Entscheidungen in dieser Situation? Wie soll man sich verhalten, wenn bei Freunden oder Nachbarn jemand stirbt? Was brauchen Kinder, soll man Kindern alles sagen? Wann braucht es professionelle Hilfe? Es gibt viel Unsicherheit im Umgang mit dem Tod. Im Vortrag werden Erkenntnisse aus der Palliativpsychologie vermittelt. Jan Gramm, Dipl.-Psych. Jan Gramm ist seit über 15 Jahren als Psychologe in der Palliativversorgung tätig. Er arbeitet in einem ambulanten Palliativteam, ist als Kursleiter und Referent in Palliativkursen und als Supervisor im Hospiz- und Palliativbereich tätig. Systemische Beratung Die Systemische Therapie und Beratung ist seit Jahrzehnten weltweit als wirksame Methode anerkannt. Sie fokussiert weniger auf Schwächen und Defizite, sondern auf Stärken und Ressourcen der Menschen. Dieses Wissen kann hilfreiche Impulse für den Alltag von Paaren und Familien geben. Wie, das erfahren Sie in dieser Veranstaltungsreihe. Die Vorträge bereiten fundiertes Wissen praxisnah auf und präsentieren es anschaulich und verständlich. Seit elf Jahren gibt es diese Vortragsreihe und wir freuen uns über gleichbleibend hohen Zuspruch. In diesem Jahr findet die Reihe zum vierten Mal in Kooperation mit der vhs Hanau statt.

Kursnummer 10603
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Jan Gramm
Was ist leichte Sprache?
Do. 02.03.2023 17:00

Bei diesem Vortrag geht es darum Menschen für den Gebrauch von leichter Sprache zu sensibilisieren. Welche Möglichkeiten des Gebrauchs von Einfacher/Leichter Sprache gibt es und welche Vorteile sind damit verbunden? Welchen Regel folgt die Leichte Sprache?

Kursnummer 10032
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Judith Lechner
Lesen und Schreiben fördern Teil I Fortbildungsreihe Ehrenamt
Sa. 25.03.2023 10:00
Fortbildungsreihe Ehrenamt

In diesem Workshop lernen die Teilnehmenden Methoden, die eingesetzt werden können, um Menschen mit Grundbildungsbedarf das Erlernen des Lesens und Schreibens zu erleichtern. Grundkompetenzen der Erwachsenenpädagogik und Unterrichtsmaterialien aus dem Bereich der Alphabetisierung stehen im Mittelpunkt dieser Einheit.

Kursnummer 10030
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Judith Lechner
Neue Mobiltät Womit fahren die Autos der Zukunft?
Di. 16.05.2023 19:00
Hanau
Womit fahren die Autos der Zukunft?

Strom, Wasserstoff, E-Fuels: Kaum ein Thema wird in sozialen Netzwerken und Stammtischen so emotional diskutiert wie die Verkehrswende. Kein Wunder, ist Deutschland doch ein Autoland - und der Wunsch nach viel Hubraum liegt bei vielen scheinbar in den Genen. Es ist politisch beschlossen, dass der Verkehr nachhaltiger werden muss. Gegenüber der Elektromobilität gibt es bei den Bürgern manche Vorbehalte, viele hoffen auf Wasserstoff - oder darauf, einfach irgendwann synthetische Kraftstoffe, sogenannte E-Fuels, weiter in ihr altes Auto tanken zu können. Welche Szenarien sind realistisch? In welchen Bereichen hat welche Technologie die größten Chancen? Und wie könnte sich die Mobilität insgesamt in Deutschland verändern? Diese Veranstaltung verschafft einen Überblick über den aktuellen Stand. Daniel Krenzer (40) lebt in Hanau, hat in Würzburg Geografie mit dem Schwerpunkt Verkehr studiert und ist seit gut zehn Jahren journalistischer Autotester mit Konzentration auf alternative Antriebe. Mehrere hundert Fahrzeuge ist er bereits selbst gefahren und hat mit Elektroautos bereits zahlreiche Langstrecken absolviert - vom Dacia Spring bis zum Porsche Taycan. Seit Juni 2022 ist der Politik- und Nachrichtenredakteur zudem IHK-zertifizierter Berater für E-Mobilität und Alternative Antriebe und Betreiber des Blogs alternativ-angetrieben.de.

Kursnummer 10454
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
Dozent*in: Daniel Krenzer
Glücksmomente - Vortragsreihe Mit der Unsicherheit Freundschaft schließen - eine Ermutigung!
Do. 13.07.2023 19:00
Hanau
Mit der Unsicherheit Freundschaft schließen - eine Ermutigung!

Die Zukunft ist weit offen. Sie hängt von uns ab; von uns allen“ -Sir Karl Popper Unsere Welt hat sich mit großer Geschwindigkeit verändert. Die Globalisierung der Märkte, virtuelle Technologien und die flächendeckende Einführung des Internets haben unseren Alltag und das Berufsleben umgestaltet. Wir sind immer noch dabei, unsere Schulsysteme, unsere Sozialsysteme, unsere Organisationen und Betriebe diesen Entwicklungen anzupassen. Die Klimakrise wird weitere Anpassungen einfordern. Doch solche Übergangsphasen aktivieren auch unser schöpferisches Potential. Natalie Knapp, Dr. Natalie Knapp, geb. 1970, ist Philosophin, Autorin und Publizistin. Sie ist Gründungsmitglied des Berufsverbandes für philosophische Praxis, Mitglied im Expertenrat der Umweltbank und der Liechtenstein Academy Systemische Beratung Die Systemische Therapie und Beratung ist seit Jahrzehnten weltweit als wirksame Methode anerkannt. Sie fokussiert weniger auf Schwächen und Defizite, sondern auf Stärken und Ressourcen der Menschen. Dieses Wissen kann hilfreiche Impulse für den Alltag von Paaren und Familien geben. Wie, das erfahren Sie in dieser Veranstaltungsreihe. Die Vorträge bereiten fundiertes Wissen praxisnah auf und präsentieren es anschaulich und verständlich. Seit elf Jahren gibt es diese Vortragsreihe und wir freuen uns über gleichbleibend hohen Zuspruch. In diesem Jahr findet die Reihe zum vierten Mal in Kooperation mit der vhs Hanau statt.

Kursnummer 10604
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Hundetraining So klappt der sichere Rückruf!
Mi. 08.03.2023 18:00
Hanau
So klappt der sichere Rückruf!

Leinenlos mit dem Hund durch die Natur zu stromern... So stellen wir uns das Zusammenleben mit unseren Vierbeinern vor. Doch meist sieht der Alltag dann nicht ganz so einfach aus: Welche Hilfsmittel sind beim Training sinnvoll? Was erwartet ein Hund eigentlich von einem Spaziergang? Wie bringe ich meinem Hund bei, (mehr) auf mich zu achten? Auf welche Bundes- und Forstgesetze ist zu achten? In dieser Theorieschulung möchten wir mit Ihnen gemeinsam die wichtigsten Punkte erarbeiten, wie ein positives Rückruftraining aufgebaut werden kann und somit Spaziergänge für Sie und Ihren Vierbeiner zu einem gemeinsamen Tageshighlight werden! Dozentinnen: Cornelia Uhl und Yesim Bilz

Kursnummer 10021
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
Dozent*in: Yesim Bilz
1848 - die soziale Frage und die kirchliche Reaktion
Di. 23.05.2023 19:30
Hanau

Vortrag am Dienstag, 23. Mai 2023 Die bürgerliche Revolution und die Nationalversammlung 1848 in Frankfurt ließen auch die Kirche nicht unverändert. 1849 kam es zur Gründung des Centralausschusses der Inneren Mission der Evangelischen Kirche. Die Innere Mission - die heutige Diakonie - ist der erste Wohlfahrtsverband in Deutschland und geht auf die Stegreifrede Johann Hinrich Wicherns (1808-1881) zurück, die dieser im Herbst 1848 beim ersten deutschlandweiten evangelischen Kirchentag in Wittenberg hielt. Schon 15 Jahre zuvor gründete Wichern mit dem „Rauen Haus“ eine kirchliche Einrichtung in Hamburg, um männlichen Jugendlichen von der Straße ein schützendes Quartier und eine angemessene Begleitung zu bieten. Er motivierte seine Evangelische Kirche, sich um der Menschen willen endlich der sozialen Frage zu stellen. Horst Rühl, Pfarrer und ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Diakonie in Hessen, wird der in seinem Vortrag der Frage nachgehen, welche Wirkung die Innere Mission damals hatte und welche Bedeutung dieser Fokus von damals für die Kirche von heute haben muss. Gebührenfreie Veranstaltung dank IGHA und HGV. Anmeldung erwünscht.

Kursnummer 10056
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Horst Rühl
Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht Vortrag am 14.06.2023 im vhs Gebäude
Mi. 14.06.2023 19:00
Hanau
Vortrag am 14.06.2023 im vhs Gebäude

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht Wer krank ist oder durch einen Unfall handlungsunfähig, braucht eine Person, die ihn vertreten darf, vorübergehend oder auf Dauer. Entweder wird ein gerichtlicher Betreuer bestellt. Oder man hat selber durch eine Vorsorgevollmacht vorgesorgt, dass einen eine Vertrauensperson betreuen darf. Patientenverfügung bedeutet, wie möchten Sie im Fall einer schweren Krankheit (nicht mehr) behandelt werden. Und dafür brauchen Sie wieder die Vertrauensperson, die Ihre Wünsche durchsetzt. Zur Vorsorge gehört auch eine erbrechtliche Regelung. Das Testament wird kurz erklärt. Wie man alles am Besten macht und worauf man achten sollte, wird in diesem Vortrag erläutert. Die erfahrene Rechtsanwältin erklärt es anhand von Beispielen aus dem wirklichen Leben. Es werden auch Tipps gegeben. Das Motto der Referentin „Einfach -für Sie-verständlich“ garantiert, dass das Thema auch für Laien wie Sie verständlich dargestellt wird. Und bringen Sie Fragen mit. Sie werden gerne beantwortet. Die Referentin ist seit 30 Jahren als Rechtsanwältin tätig. Seit 2012 hat Sie sich auf das Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht spezialisiert.

Kursnummer 10441
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
Volksversammlungen, Verhandlungen, Verfassungen Hanau und seine Nachbarn im Streben nach Freiheit in der Revolution 1848/49
Di. 27.06.2023 19:30
Hanau
Hanau und seine Nachbarn im Streben nach Freiheit in der Revolution 1848/49

Vortrag am Dienstag, 27. Juni 2023 Das heutige Bundesland Hessen bestand 1848 aus sechs selbständigen Staaten. Abhängig vom jeweiligen Wohnort unterschieden sich somit nicht nur die Forderungen während der Revolution, sondern auch die Adressaten von Reformpetitionen oder von einem Ultimatum wie in Hanau. Nachdem die Herrschenden den Märzforderungen des Volkes weitgehend zugestimmt hatten, trat am 18. Mai 1848 die Frankfurter Nationalversammlung zusammen. In der Paulskirche verhandelten und debattierten die Parlamentarier über einen Nationalstaat und eine freiheitliche Verfassung. Der Vortrag unternimmt eine Reise durch die revolutionären Ereignisse und Entwicklungen rund um Hanau und untersucht die Frage, ob man in Hanau möglicherweise radikaler als in den Nachbarstädten war. Gebührenfreie Veranstaltung dank IGHA und HGV. Anmeldung erwünscht.

Kursnummer 10908
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Literarische Reise durch Hessen, Teil 3: Frankfurt und das Rhein-Main-Gebiet
Di. 28.03.2023 19:30
Hanau

Vortrag am Dienstag, 28. März 2023 Über die Literaturstadt Frankfurt ist viel gesagt und geschrieben worden. Um nicht allzu Bekanntes ein weiteres Mal vorzutragen, sollen bei diesem dritten Teil der Literaturreise durch Hessen vor allem zu Unrecht vergessene oder kaum beachtete Autorinnen und Autoren vorgestellt werden. Alles beginnt mit einer Sage, aus der wir lernen, dass Frankfurt von Karl dem Großen und einer Hirschkuh gegründet wurde. Über die „Goldene Bulle“ gelangen wir zur Wahl- und Krönungsstadt Frankfurt, vor allem zu lebendigen Schilderungen der Krönungsfeierlichkeiten. Einen Schwerpunkt bildet die berühmte Markt- und Messestadt Frankfurt. Was Martin Luther über das Messegewimmel sagte oder Enea Silvio Piccolomini, später als Papst Pius II. bekannt, scheint noch heute aktuell zu sein. Wichtig war die Stadt auch für den „Sturm und Drang“. Hier kommt mit Friedrich Maximilian Springers Roman „Fausts Leben, Thaten und Höllenfahrt in fünf Büchern“ aus dem Jahr 1791 einer der bekanntesten Stoffe der Weltliteratur zur Sprache. Mit Heinrich Heine und Ludwig Börne lernen wir die Judengasse in ergreifenden Schilderungen kennen. Wenn man noch nie etwas über Johann Conrad Friedrich gehört hat, wird man sich nicht wenig über seinen Roman „Vierzig Jahre aus dem Leben eines Toten“ wundern. Mit dem weltbekannten „Struwwelpeter“-Verfasser Heinrich Hoffmann geht es zum IG-Farben-Hochhaus, wo heute die Goethe-Universität auch das Andenken an Heinrich Hoffmann pflegt. Und auch nach Offenbach geht unsere literarische Reise: Hier ergötzen wir uns an den Streichen des jungen Johann Wolfgang Goethe und lernen Bettine von Arnims Großmutter, Sophie von La Roche, kennen. Gebührenfreie Veranstaltung dank IGHA und HGV. Anmeldung erwünscht.

Kursnummer 10052
Spaß am Taschengeld Workshop für Eltern
Mi. 29.03.2023 18:00
Hanau
Workshop für Eltern

„Die anderen Kinder bekommen aber mehr Taschengeld!“ Der richtige Umgang mit Taschengeld ist für Kinder und Jugendliche ein wichtiges Lernfeld! Sie erfahren von Anfang an den Umgang mit Geld: Ob sie besser sparen sollten oder alles auf einmal ausgeben. Sie als Eltern spielen dabei eine wichtige Rolle, Ihren Kindern diese Lernerfahrung zu ermöglichen und das Leben Ihrer Kinder auf ein wichtiges Thema vorzubereiten. Gleichzeitig sind Sie als Eltern immer in dem Zwiespalt: Verwöhnen Sie Ihr Kind mit zu viel Taschengeld oder ist das die nötige Fürsorge, die jedes Kind benötigt? Stellen Sie sich vor, Ihr Kind kann eine Auslandsreise machen, weil es gelernt hat, darauf hinzusparen! Oder es kann sich gute Bildung ermöglichen, weil es gut auf die eigenen Lebenshaltungskosten achtet. Diese Ereignisse prägen das Leben Ihres Kindes. Sie als Eltern können darauf hinwirken, dass Ihr Kind sich das leisten kann. In diesem Kurs lernen Sie als Eltern pädagogische Mittel kennen, um ihren Kindern den Umgang mit Geld spielerisch und nachhaltig näher zu bringen und so mit dem Thema „Taschengeld“ endlich sicher umzugehen. Inhalte des Workshops: • Wie lernen Kinder? Welche Rolle spiele ich als Elternteil dabei? • Ein guter Umgang mit Geld: Warum er auch schon für die Kleinen erstrebenswert ist. • Pädagogische Wege, Kindern das Thema „Geld“ näherzubringen • Verschiedene Forman des Sparens Meine Expertise liegt in der Verzahnung von Finanzen undPädagogik. Gerade jungen Paaren und jungen Eltern kann ichbesonders gut helfen, ihr Familienleben und dieFinanzerziehung Ihrer Kinder zu gestalten. Durch meineErfahrungen mit den jeweiligen Zielgruppen kann ichbesonders einfühlsam auf deren Bedarfe und Themeneingehen und sie in meinen Seminaren aufgreifen.

Kursnummer 10303
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,40
Imkern mit dem Flachzargen-Magazin Faszination Honigbienen in der Natur
Mi. 15.03.2023 18:00
Faszination Honigbienen in der Natur

Rückenschonend, kraftsparend und erfolgreich Imkern mit Flachzargen. Das Imkern mit Flachzargen ist keine neue Erfindung, sondern hat eine lange Tradition, deren Anfänge bis in das 18. Jahrhundert reichen. Das 2/3 Zander oder Langstroht-System ist somit für jedermann eine empfehlenswerte Alternative, ganz besonders jedoch für die, die keine schweren Lasten heben sollen, wollen oder können. Deshalb werden auch die weiblichen Imkerinnen diese Beute besonders zu schätzen wissen. Das Flachzargen-Magazin ist deshalb im Ausland schon längst fest etabliert, aber auch bei uns unaufhaltsam auf dem Vormarsch, wobei interessanterweise auch die Berufsimker*innen von seinen Vorteilen Gebrauch machen. Beispielgebend ist Österreich, die Schweiz, die nordeuropäischen Länder wie z. B. Finnland, und die osteuropäischen Staaten wie z. B. die Tschechei.

Kursnummer 10043
Kursdetails ansehen
Gebühr: 25,00
Einladende Fahrrad-Infrastruktur in Hanau!
Do. 25.05.2023 19:30
Hanau

Technik-Vortrag am Donnerstag, 25. Mai 2023 Holland gilt seit Jahren als Vorbild für eine ausgebaute Fahrrad-Infrastruktur. Auch in Dänemark und insbesondere in der Stadt Kopenhagen sind die Fahrradfahrer im Vorteil. Nun treibt auch der Bund die Mobilitätswende voran mit dem Sonderprogramm Stadt und Land - was wir in Hanau tun, um die Stadt zukunftsfähiger zu machen. Gebührenfreie Veranstaltung dank IGHA. Anmeldung erwünscht.

Kursnummer 10403
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Jörg Brauns
Jesus von Nazareth und seine Zeugen, Teil 4 Religions- und Kulturgeschichte am Donnerstag
Do. 19.01.2023 19:00
Hanau
Religions- und Kulturgeschichte am Donnerstag

Bitte beachten: Der Termin wurde vom 01.12.2022 auf den 19.01.2023 verschoben (vhs, Raum 104). Vor hundert Jahren wurde noch diskutiert, ob Jesus von Nazareth überhaupt gelebt hat. Manche Forscher vertreten heute die Position, dass über den historischen Jesus keine seriösen Aussagen gemacht werden können, da dafür adäquate Zeugnisse fehlen würden. Andererseits diskutieren Archäologen, Religionswissenschaftler und Theologen kontrovers darüber wie die vorhandenen Informationen und Daten eingebettet in seine Zeit zu bewerten sind. Manche Wissenschaftler wagen sogar eine biografische Skizze und über Jesu Botschaft und Wirken zu In der „Religions- und Kulturgeschichte am Donnerstagabend“ werden wir auf unterschiedlichen Wegen versuchen Jesus von Nazareth als historische Person in seiner Zeit und seinem Land zu verstehen. Multiperspektivisch werden wissenschaftliche Ergebnisse und Daten befragt und eingebunden in ein Gesamtbild, wobei der Archäologie ein Hauptaugenmerk zukommt. Jeder Abend bildet für sich eine abgeschlossene Einheit, wobei sich die Abende ergänzen. Am ersten Abend (24.11.22) werden ausführlich das Land uns seine Geschichte(n) beschrieben und der Versuch gewagt, Jesu Wirken und Lehre im Kontext des 1. Jahrhunderts in Land und Geschichte(n) einzubetten. Das Ziel ist also eine biografische Skizze. Am zweiten Abend (01.12.22) werden die Zeugen Petrus und Paulus vorgestellt und befragt, was sie zum Wissen über den historischen Jesus und seiner Bewegung beitragen können und worin sie seine Hauptaussagen sehen. Am dritten Abend (08.11.22) werden analog die Evangelien des Markus und des Matthäus und am vierten Abend (15.12.22) die das Lukas und des Johannes einander gegenübergestellt. Exegetisch werden zentrale Aussagen des jeweiligen Evangelisten herausgearbeitet und pointiert.

Kursnummer 10810
Loading...