Skip to main content

Gesellschaft & Leben

Loading...
Südafrika nach dem Ende der Apartheid
Di. 13.09.2022 19:30
Hanau

Südafrika nach dem Ende der Apartheid Achtung Terminänderung: Vortrag am 13. September 2022 1994 wurde durch eine friedliche Wahl das Apartheid-Regime in Südafrika durch eine demokratische Regierung unter Präsident Nelson Mandela (1918-2013), Friedensnobelpreisträger des Jahres 1993, abgelöst. Die neue politische Ordnung startete mit großen Hoffnungen vor allem der schwarzen Bevölkerungsmehrheit auf politische und wirtschaftliche Gleichstellung. Nach anfänglichen großen Fortschritten aber kippte der Trend unter den folgenden drei Präsidenten. Heute prägen geringes Wirtschaftswachstum, erhebliche Ungleichheit, ein ineffizientes Bildungssystem, eine hohe Kriminalitätsrate und große Korruption die Situation im Land. Gibt es trotzdem noch Hoffnung auf eine gedeihliche Entwicklung in der Zukunft?

Kursnummer 10401
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Leichte und einfache Sprache Fortbildungsreihe Ehrenamt
Mi. 14.09.2022 16:00
Hanau

Fortbildungsreihe Ehrenamt: Einfache/Leichte Sprache Diese Veranstaltung informiert über die Möglichkeiten des Gebrauchs von Einfacher/Leichter Sprache. Die Begriffe werden erläutert und es kann gemeinsam überlegt werden, wann es sinnvoll ist einfache oder leichte Sprache zu verwenden. Referentin: Dr. Judith Lechner

Kursnummer 10006
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Judith Lechner
Antisemi-was? Zum Umgang mit Antisemitismus
So. 18.09.2022 11:00
Hanau

Antisemi-was? – Zum Umgang mit Antisemitismus Workshop mit der Bildungsstätte Anne Frank Nicht allein die Verwendung des inzwischen gängigen Schimpfworts "Du Jude", sondern auch die Verbreitung von Vorurteilen gegenüber Juden und Jüdinnen und Verschwörungstheorien – gerade auch im Kontext von Corona - sind Indizien dafür, dass der Antisemitismus auch nach "Halle" eine aktuelle Herausforderung bleibt. Die Phrase "Du Jude" wird häufig als Schimpfwort benutzt, dabei wissen viele gar nicht, was genau dahintersteckt. Hier setzt der Workshop an: Was bedeutet eigentlich Antisemitismus? Was ist zu tun, wenn sich Judenfeindschaft äußert - auf der Straße, dem Schulhof, im Netz oder in meiner Playlist? Diesen und anderen Fragen geht der Workshop nach. Ort: AJOKI, Johanniskirchplatz 1

Kursnummer 10208
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Informationsabend zur rechtlichen Betreuung
Mo. 19.09.2022 18:00
Hanau

Informationsabend zur rechtlichen Betreuung und zu den Vorsorgemöglichkeiten Betreuungsverfügung oder Vorsorgevollmacht? Patientenverfügung? Welches ist das für mich richtige Instrument? Welche Unterschiede gibt es? Worauf muss ich achten? Dieser Informationsabend richtet sich an Personen, die sich schon einmal gefragt haben:“ Was wäre wenn ich nach einem Unfall oder einer Krankheit nicht mehr selbst entscheiden kann?“ Wer nicht mehr selbst entscheiden kann und seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann, dem wird ein rechtlicher Betreuer zur Seite gestellt, es sei denn, die Person hat vorgesorgt indem sie eine Vorsorgevollmacht oder eine Betreuungsverfügung und eine Patientenverfügung in gesunden Tagen verfasst hat. Der Vortrag gibt einen Überblick über die Themen rechtliche Betreuung und Vorsorgemöglichkeiten. Begleitbroschüren werden ausgeteilt.

Kursnummer 10016
Einführung in das Denken der Stoiker
Di. 20.09.2022 18:00
Hanau

Einführung in das philosophische Denken der Stoiker Auch heute noch verwenden wir den Begriff „stoisch“. Wir bezeichnen damit eine Reaktion und eine Verhaltensweise, die für uns durch eine gewisse Gelassenheit gekennzeichnet ist. Diese Alltagsverwendung geht aber zurück auf eine sehr interessante philosophische Strömung, die in Griechenland ihren Ausgang nahm. Nach den großen philosophischen Systemen von Platon und Aristoteles wandten sich die Stoiker dem Einzelnen, dem Individuum zu. Ihr Name rührt daher, dass ihr erster Vertreter Zenon in einer Säulenhalle (Stoa) lehrte. Ihre Gedanken reichten weit in das römische Reich hinein. Anhänger waren sowohl Sklaven (Epiktet) als auch Kaiser (Marc Aurel). Alle wurden durch ihre Lebensphilosophie angesprochen. Die Stoiker waren die ersten großen Psychologen, die sich damit beschäftigten, wie man mit seinen Gefühlen umgehen soll. Das macht sie auch heute noch ungemein aktuell. Im Kurs sollen Gedanken der Stoiker anhand von Textbeispielen diskutiert werden. Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt. Eine Online-Teilnahme ist möglich. Der Kurs wird hybrid angeboten und Sie können digital teilnehmen. Sie erhalten von der vhs rechtzeitig vor Kursbeginn die Zugangsdaten.

Kursnummer 10801
Kursdetails ansehen
Gebühr: 54,00
Dozent*in: Joachim Volke
Eine Festung nach niederländischer Manier Jubiläum 425 Jahre Neustadt Hanau
Di. 20.09.2022 19:30
Hanau

Eine Festung nach niederländischer Manier für die Neustadt Hanau Jubiläum 425 Jahre Neustadt Hanau Achtung Terminänderung: Vortrag am 20. September 2022 Ab 1597 entstand für die Planstadt Neu-Hanau eines der für die damalige Zeit modernsten Festungsysteme. Die bestehende Festung der Altstadt aus der Mitte des 16. Jahrhunderts wurde nach Süden erweitert, wobei neue Befestigungstechniken angewandt wurden, deren Impulse der Bauherr Graf Philipp Ludwig II. aus den Niederlanden und Frankreich erhalten hatte. Der Vortrag beleuchtet den Bau und die ausgefeilte Architektur der neuen Anlage zwischen Altstadt, Kinzig und Main, ihre Unterschiede zur Befestigung Alt-Hanaus und ihre Bewährung im Dreißigjährigen Krieg.

Kursnummer 10902
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Forum Philosophie und Gesellschaft Was bedeutet heute für uns Identität? Teil I
Mi. 21.09.2022 19:00
Hanau

Forum Philosophie und Gesellschaft Was bedeutet heute für uns Identität? Teil I Als Joe Biden amerikanischer Präsident wurde, hat die schwarze Lyrikerin Amanda Gorman ein Gedicht vorgetragen. Als dieses Gedicht von einer weißen Übersetzerin ins Deutsche übertragen werden sollte, entzündete sich eine heftige Kontroverse darüber, ob eine Weiße überhaupt den Erfahrungshintergrund einer Schwarzen teilen könnte. Ob hier nicht zwei unterschiedliche Identitäten aufeinandertreffen, die grundsätzlich verschieden sind. „Sag mir, welcher Herkunft du bist, und ich sage dir, ob du reden darfst“, so spitzte es pointiert die französische Autorin Caroline Fourest zu. Wer bin ich, was prägt mich, welcher Gruppe verdanke ich meine Identität und Zugehörigkeit? Kann die Zugehörigkeit zu einer Gruppe aber auch zu Ausschluss, Sprechverbot oder Nichtanerkennung führen? Diese klassischen Fragen der Philosophie und Soziologie erlangen heute eine neue Aktualität. Im Kurs sollen anhand ausgewählter Beispiele und Texte die aufgeworfenen Fragen diskutiert und aktualisiert werden. Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt. Eine Online-Teilnahme ist möglich. Der Kurs wird hybrid angeboten und Sie können digital teilnehmen. Sie erhalten von der vhs rechtzeitig vor Kursbeginn die Zugangsdaten.

Kursnummer 10802
Kursdetails ansehen
Gebühr: 54,00
Dozent*in: Joachim Volke
Hanaus Transformation zu einem Wasserstoff-Standort Technologievortrag
Do. 22.09.2022 19:30
Hanau

Hanaus Transformation zu einem Wasserstoff-Standort Technologievortrag Der Bereich „Energiematerialien“ am Fraunhofer-Institut für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie (kurz: IWKS) entwickelt und untersucht Materialien, Bauteile und Systeme, die benötigt werden, um Hanau zu einem Zentrum für Wasserstoff-Technologien zu transformieren. Insbesondere der Aspekt „Nachhaltigkeit“ steht bei den Entwicklungen des IWKS und der Technologie-Firmen in Hanau im Fokus. Im Vortrag wird ein Blick auf die Planungen mit und um Wasserstoff in Hanau gewährt sowie der Frage nachgegangen, welche Technologien und Materialien sich für die technische Umsetzung eignen.

Kursnummer 10402
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Philosophisches Café
So. 25.09.2022 10:45
Hanau

Philosophisches Café im vhs-Gebäude Auch wenn die Umstände pandemiebedingt ungünstig sind, möchten wir mit dem Philosophischen Café fortfahren. Unter Anleitung von Moderator Dr. Axel Wüstehube werden aktuelle und klassische Themen besprochen, und zwar im VHS-Gebäude am Ulanenplatz, in der Regel einmal im Monat. Eine Idee von Sokrates soll dabei zum Tragen kommen: Jeder Mensch trägt viele philosophische Wahrheiten in sich , die aber im Gespräch entbunden werden müssen. - Interessierte an offenen Diskussionen, aktuellen Themen und fruchtbaren Kontroversen sind herzlich willkommen. Unter Anleitung von Moderator Dr. Axel Wüstehube.

Kursnummer 10805
Kursdetails ansehen
Gebühr: 55,00
"Die Nachricht" von Doris Brecht - Lesung Gemeinsam lesen statt einsam lesen
Mo. 26.09.2022 19:00
Hanau

‚Die Nachricht‘ - Lesung Gemeinsam lesen statt einsam lesen Im Rahmen der Aktion 'Hanau liest ein Buch' lesen unterschiedliche Akteur*innen der Stadt Hanau aus Doris Knechts Buch "Die Nachricht" vor. Doris Knecht schreibt aus der Perspektive einer von digitaler Gewalt betroffenen Frau. Die Veranstaltung bietet Möglichkeiten sich gemeinsam über das Gelesene auszutauschen und über die im Buch dargelegten Mechanismen der Vorverurteilung, Schuldzuschreibung und gesellschaftlichen Ausgrenzung gegenüber denjenigen, die von digitaler Gewalt betroffen sind, zu sprechen.

Kursnummer 10202
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Das Philipp-Ludwig-Denkmal von Max Wiese Jubiläum 425 Jahre Neustadt Hanau
Di. 27.09.2022 19:30
Hanau

Das Philipp-Ludwig-Denkmal von Max Wiese zum Neustadtjuliäum 1897 Jubiläum 425 Jahre Neustadt Hanau Die Gründung der Neustadt im Jahr 1597 durch Graf Philipp Ludwig II. von Hanau-Münzenberg, deren 425. Jahrestag Hanau 2022 begehen kann, war das einschneidendste Ereignis in der Stadtentwicklung Hanaus. Aus der mittelalterlichen gräflichen Residenz Alt-Hanau wurde ein Ort des Handels und des Handwerks mit bald weltweiten Verbindungen und zugleich eine der modernsten Festungen ihrer Zeit. Grund also durchaus für spätere Generationen, dem adeligen Neustadtgründer 1897 ein Denkmal zu setzen. Die Vorgeschichte und das Umfeld dieses Denkmalsprojekts untersucht der Vortrag auch im Hinblick auf ein weiteres Denkmal: 1896 hatte die Stadt Hanau den beiden Sprachforschern, Märchensammlern und Demokraten Jacob und Wilhelm Grimm in deren Geburtsstadt ein Nationaldenkmal errichtet.

Kursnummer 10903
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Werner Kurz
Hunde verstehen Was flüstert mein Hund?
Mi. 28.09.2022 18:00
Hanau

Was FLÜSTERT mein Hund? - Hunde verstehen Hunde kommunizieren hauptsächlich über Körpersprache. Dem Menschen fällt nicht immer leicht diese zu verstehen. Wir schulen Ihre Wahrnehmung für die Körpersprache der Hunde. Diese Schulung richtet sich nicht nur an Hundehalter und die, die es werden möchten, sondern auch an Menschen, die unsicher in der Begegnung mit fremden Hunden sind, und dagegen etwas unternehmen möchten. Folgende Themen werden wir ebenfalls ansprechen: Anzeichen für Stress & Erregung, Spiel, Jagen, Aggression, Grenzen setzen .

Kursnummer 10018
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
Dozent*in: Yesim Bilz
Digitale Gewalt - Wie können wir uns schützen? Veranstaltung mit der Beratungsstelle
Do. 29.09.2022 19:00
Hanau

Digitale Gewalt - Wie können wir uns schützen? Interaktiver Vortrag mit der Beratungsstelle für digitale Gewalt HateAid Digitale Gewalt macht auch vor pluralistischen Gesellschaften keinen Halt. Im Gegenteil: Sie ist gefährdet unsere Demokratie und eine vielfältige Gesellschaft. Durch Hassattacken und Cybermobbing werden Menschen gezielt aus Debatten im Netz herausgedrängt. Viele trauen sich aus Angst vor Hass und Hetze nicht mehr, ihre Meinung zu äußern. Hinzu kommt, dass Betroffene oft allein gelassen werden, auch da Außenstehende überfordert sind und nicht wissen, wie sie unterstützen können. Doch wie können wir dem entgegenwirken? Im Rahmen der Aktion 'Hanau liest ein Buch' laden die Volkshochschule Hanau, der Förderverein der Volkshochschule, das Frauenbüro Hanau und das Amt für Vielfalt Demokratie und Sport zu dem interaktiven Vortrag "Digitale Gewalt - Wie können wir uns schützen?" von HateAid ein. Die Veranstaltung zeigt auf, welche Formen von digitaler Gewalt es - insbesondere bei Frauen - gibt, wie sich Außenstehende mit Betroffenen solidarisieren und Täter*innen zur Verantwortung gezogen werden können. Ziel ist es, Menschen für ein gemeinsames Miteinander zu empowern und den gesellschaftlichen Zusammenhalt auch im digitalen Raum zu stärken. HateAid ist eine unabhängige und überparteiliche gemeinnützige Organisation, die von digitaler Gewalt Betroffene begleitet und sie dabei unterstützt gegen die Täter*innen vorzugehen. Ort: Kulturforum Hanau, Lesecafé) Am Freiheitsplatz 18a, 63450 Hanau

Kursnummer 10203
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Basma Bahgat
Die Neustadt im Kontext der europäischen Planstadt Jubiläum 425 Jahre Neustadt Hanau
Di. 04.10.2022 19:30
Hanau

Die Neustadt Hanau im Kontext der europäischen Planstadt der frühen Neuzeit Jubiläum 425 Jahre Neustadt Hanau Die Planstadt ist keine Erfindung der Neuzeit, sondern geht in ihren Ursprüngen bis in die Antike zurück. Selbst im Mittelalter entstanden Planstädte, auch wenn dies heute aufgrund fehlender Quellen nicht mehr eindeutig nachvollziehbar ist. Doch ist davon auszugehen, dass es Überlegungen zur Ordnung des Stadtraumes gab. Die Renaissance brachte neue Möglichkeiten im Hinblick auf Darstellung, Planung und Ausführung, wobei oftmals von Einzelobjekten bzw. bestehenden Stadtstrukturen ausgegangen wurde. Insofern ist nicht von einem Gegensatz zwischen Planstädten und historisch gewachsenen Städten auszugehen, denn oftmals waren erstere auch angebunden an bereits bestehende Siedlungsstrukturen. So stellt sich die Frage, ob die sogen. „Planstadt“ überhaupt als eigener Städtetypus zu betrachten ist und nicht eher als Forschungsperspektive von neu gegründeten Städten zu sehen ist. Die Lage der Stadt, ihre Bevölkerung sowie das Stadtbild sind dabei wesentliche Kriterien. In Bezug auf die Neustadt Hanau ist nach den Vorbildern und Nachahmern ebenso zu fragen wie nach den grundsätzlichen Ideen der Planstädte, nach den Auslösern, Motiven und der Umsetzung, sprich den Aufwendungen und Unwägbarkeiten bei der Realisierung.

Kursnummer 10904
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Hanau. Auschwitz. Zur Verfolgung der Sinti und Roma in Hanau
Di. 11.10.2022 19:00
Hanau

Hanau.Auschwitz. Zur Verfolgung der Sinti und Roma in Hanau und Umgebung Am 23. März 1943 wurden, nach vorher erstellten Listen, die meisten in Hanau und Umgebung lebenden Sinti und Roma verhaftet und in das Vernichtungslager in Auschwitz deportiert. Die wenigen, die zurückblieben, wurden sterilisiert. Ziel der Nazis war es, die Sinti und Roma als Bevölkerungsgruppe zu vernichten. Wie die Verfolgung der Sinti in Hanau und Umgebung durchgeführt wurde, untersucht eine Dokumentation, die auch auf die Diskriminierungspraxis vor 1933, die Enteignung und auf die lange Zeit der verweigerten Anerkennung der Verfolgung nach 1945 eingeht. Udo Engbring-Romang, Autor, wird eine Präsentation zu seiner Dokumentation "Hanau. Auschwitz." zeigen, auf aktuelle Fragen eingehen und im Anschluss zu einem Gespräch zur Verfügung stehen. In Kooperation mit: AWO Hanau, DGB, IGM, Jüdisch-Chassidische Kulturgemeinde Breslev, JUZ Pumpstation, Sinti und Roma Landesverband Hessen und VNN-BdA Main-Kinzig. Gefördert von: mach mit! Demokratie (ER)LEBEN in Hanau und aus dem Bundesprogramm Demokratie Leben! Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend.

Kursnummer 10205
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Die Rezeption der Neustadt und ihres Gründers Jubiläum 425 Jahre Neustadt Hanau
Di. 11.10.2022 19:30
Hanau

Hanau und ihres Die Rezeption der Neustadt Gründers, Graf Philipp Ludwig II. Jubiläum 425 Jahre Neustadt Hanau Die 1597 erfolgte Gründung der Neustadt Hanau fand bereits zeitgenössisch große und überregionale Aufmerksamkeit. Seit dem 19. Jahrhundert fehlt sie in keinem Werk der lokal- und landesgeschichtlichen Forschung. Im Vortrag soll anhand eines Ganges durch die einschlägige Literatur näher untersucht werden, wie die Entwicklung der Neustadt Hanau bewertet und insbesondere die Motivationen der Exulanten wie des Stadtgründers Graf Philipp Ludwig II. von Hanau-Münzenberg beurteilt wurden. Es geht dabei nicht nur um eine Beschäftigung mit der fachwissenschaftlichen Literatur, sondern auch und besonders um das „Bild“ der Neustadt und ihrer Gründung sowie dessen Vermittlung. Neben Druckwerken wird deshalb auch auf bildliche Darstellungen zurückgegriffen.

Kursnummer 10905
Mobilitätsleitbild Hanau Technologievortrag
Do. 13.10.2022 19:30
Hanau

Mobilitätsleitbild Hanau: Erste Planungen und Maßnahmen Technologievortrag Wie soll Mobilität in Hanau künftig gestaltet sein? Wie wollen wir uns in der Stadt bewegen? Wie können wir dabei Rücksicht auf die Verkehrsteilnehmer, das Klima und unsere Umwelt nehmen? Im intensiven Bürgerdialog wurden 2021 zahlreiche Anregungen gesammelt und unterschiedliche Vorstellungen diskutiert. Die Stadt Hanau stellt erste Planungen und Maßnahmen für 2022 und 2023 vor.

Kursnummer 10403
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Gerhard Wrase
Imker*in Anfänger*innen Schulung in 5 Blöcken Faszination Honigbienen in der Natur
Fr. 14.10.2022 18:00
Hanau

Imker*in Anfänger*innen Schulung in 5 Blöcken Faszination Honigbienen in der Natur Für viele Menschen ist diese Welt verschlossen. Von Bienen wissen die meisten nur, dass sie stechen und Honig produzieren. Aber dass sie unverzichtbar sind zum Erhalt unserer heimischen Kulturpflanzen und für gute Obst- und Beerenerträge sorgen, das ist vielen nicht bekannt. Dabei sind die Honigbienen von ihrer Wertigkeit an dritter Stelle der Tierproduktion nach dem Rind, Schwein und noch vor der Schafzucht. Bei der Imkerei geht es nicht nur vorrangig um Honig und andere Bienenprodukte. Wer sich von der Begeisterung für die Bienen anstecken lässt, findet in der Imkerei eine faszinierende, entspannende und erholsame Freizeitbeschäftigung. Die Verbindung zum Jahreszyklus, mit der das Bienenvolk lebt, erschließt uns das Bewusstsein für die Zusammenhänge in der Natur. Männer und Frauen erleben, dass die Imkerei ein erlernbares und faszinierendes Hobby ist, und nicht fälschlicherweise als Buch mit 7 Siegeln oder gar als Wissenschaft abgetan wird. - Wie starte ich in die Bienenhaltung - Voraussetzungen: körperliche Anforderungen, Standort für die Völker, Platz für Geräte. - Grundausstattung: Beute, Bienen, Gerätschaften, Völkerzahl, Betriebskosten. - Biologie der Honigbiene: Die drei Bienenwesen, Arbeiterin, Königin, Drohn, das Bienenvolk, Bienenprodukte, Volksentwicklung, Schwärmen. - Völkerführung: Frühjahrsarbeiten, Völkerführung während der Schwarmzeit, Königinnenaufzucht und Völkervermehrung, Honigernte, Spätsommerpflege, Überwinterung. - Bienenkrankheiten: Varrose, Faulbrut, Nosematose, Kalkbrut. - Bienenprodukte: Honig (Entstehung, Ernte, Lagerung, Vermarktung). - Wachs: Wabenhygiene, Vorratswabenlagerschutz vor Wachsmotten, Wachsgewinnung, Wachsverarbeitung. - Wo finde ich Hilfe?: Imkerorganisation. Termine der 5 Blöcke: Zugang mit der VHS Cloud: der Zugang wird zeitnah per E-Mail mitgeteilt 1. Fr. 14.10 ab 18.00 -20. 00 Uhr. 2. Fr. 21.10 ab 18.00 -20. 00 Uhr. 3. Fr. 28.10 ab 18.00 -20. 00 Uhr. 4. Fr. 11.11 ab 18.00 -20. 00 Uhr. 5. Fr. 18.11 ab 18.00 -20. 00 Uhr.

Kursnummer 10015
Kursdetails ansehen
Gebühr: 40,00
Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht Vortrag am 29.04.2022 im vhs Gebäude
Fr. 14.10.2022 19:00
Hanau

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht Wer krank ist oder durch einen Unfall handlungsunfähig, braucht eine Person, die ihn vertreten darf, vorübergehend oder auf Dauer. Entweder wird ein gerichtlicher Betreuer bestellt. Oder man hat selber durch eine Vorsorgevollmacht vorgesorgt, dass einen eine Vertrauensperson betreuen darf. Patientenverfügung bedeutet, wie möchten Sie im Fall einer schweren Krankheit (nicht mehr) behandelt werden. Und dafür brauchen Sie wieder die Vertrauensperson, die Ihre Wünsche durchsetzt. Zur Vorsorge gehört auch eine erbrechtliche Regelung. Das Testament wird kurz erklärt. Wie man alles am Besten macht und worauf man achten sollte, wird in diesem Vortrag erläutert. Die erfahrene Rechtsanwältin erklärt es anhand von Beispielen aus dem wirklichen Leben. Es werden auch Tipps gegeben. Das Motto der Referentin „Einfach -für Sie-verständlich“ garantiert, dass das Thema auch für Laien wie Sie verständlich dargestellt wird. Und bringen Sie Fragen mit. Sie werden gerne beantwortet. Die Referentin ist seit 30 Jahren als Rechtsanwältin tätig. Seit 2012 hat Sie sich auf das Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht spezialisiert.

Kursnummer 10406
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
Ach ja, essen für Frieden, Gerechtigkeit und ... "Aktive" Besichtigung des Hof Buchwald
Sa. 15.10.2022 15:00
Hanau

Ach ja, essen für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung "Aktive" Besichtigung des Hof Buchwald in Nidderau (nordöstlich von Windecken bzw. nordwestlich von Ostheim) Woher kommen eigentlich unsere Lebensmittel? Immer mehr Menschen möchten wissen, wo und wie Obst, Gemüse, Fleisch, Wurst, Käse und Co. erzeugt werden. Einblicke in eine nachhaltige Landwirtschaft bieten die Höfe des bundesweiten Netzwerks Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau. Knapp 32.000 Betriebe in Deutschland wirtschaften nach ökologischen Richtlinien. Aus dieser Vielfalt hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zuletzt 290 Bio-Betriebe, die Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau, ausgewählt. Sie gewähren allen Interessierten einen Einblick in die Öko-Landwirtschaft. Die Betreiber des Hof Buchwald bemühen sich, alle Schritte in unserem Produktionskreislauf auf eine Öko-Landwirtschaft abzustimmen. Als "Demonstrationsbetrieb Ökologischer Landbau" ermöglichen sie uns unter dem Motto "Bio live erleben" einen Einblick in die Praxis des ökologischen Landbaus, den Vorzügen aber auch den damit verbundenen Problemen und Herausforderungen. Gerne stehen sie bei Fragen rund um die landwirtschaftliche Produktion auf Hof Buchwald zur Verfügung! Die Führung eignet sich auch Familien oder Großeltern mit ihren Kindern bzw. Enkelkindern. Der Eintritt ist frei, die Anreise erfolgt auf eigene Kosten.

Kursnummer 10210
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Loading...