Skip to main content

Philosophie

Loading...
Einführung in das Denken der Stoiker
Di. 20.09.2022 18:00
Hanau

Einführung in das philosophische Denken der Stoiker Auch heute noch verwenden wir den Begriff „stoisch“. Wir bezeichnen damit eine Reaktion und eine Verhaltensweise, die für uns durch eine gewisse Gelassenheit gekennzeichnet ist. Diese Alltagsverwendung geht aber zurück auf eine sehr interessante philosophische Strömung, die in Griechenland ihren Ausgang nahm. Nach den großen philosophischen Systemen von Platon und Aristoteles wandten sich die Stoiker dem Einzelnen, dem Individuum zu. Ihr Name rührt daher, dass ihr erster Vertreter Zenon in einer Säulenhalle (Stoa) lehrte. Ihre Gedanken reichten weit in das römische Reich hinein. Anhänger waren sowohl Sklaven (Epiktet) als auch Kaiser (Marc Aurel). Alle wurden durch ihre Lebensphilosophie angesprochen. Die Stoiker waren die ersten großen Psychologen, die sich damit beschäftigten, wie man mit seinen Gefühlen umgehen soll. Das macht sie auch heute noch ungemein aktuell. Im Kurs sollen Gedanken der Stoiker anhand von Textbeispielen diskutiert werden. Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt. Eine Online-Teilnahme ist möglich. Der Kurs wird hybrid angeboten und Sie können digital teilnehmen. Sie erhalten von der vhs rechtzeitig vor Kursbeginn die Zugangsdaten.

Kursnummer 10801
Kursdetails ansehen
Gebühr: 54,00
Dozent*in: Joachim Volke
Forum Philosophie und Gesellschaft Was bedeutet heute für uns Identität? Teil I
Mi. 21.09.2022 19:00
Hanau

Forum Philosophie und Gesellschaft Was bedeutet heute für uns Identität? Teil I Als Joe Biden amerikanischer Präsident wurde, hat die schwarze Lyrikerin Amanda Gorman ein Gedicht vorgetragen. Als dieses Gedicht von einer weißen Übersetzerin ins Deutsche übertragen werden sollte, entzündete sich eine heftige Kontroverse darüber, ob eine Weiße überhaupt den Erfahrungshintergrund einer Schwarzen teilen könnte. Ob hier nicht zwei unterschiedliche Identitäten aufeinandertreffen, die grundsätzlich verschieden sind. „Sag mir, welcher Herkunft du bist, und ich sage dir, ob du reden darfst“, so spitzte es pointiert die französische Autorin Caroline Fourest zu. Wer bin ich, was prägt mich, welcher Gruppe verdanke ich meine Identität und Zugehörigkeit? Kann die Zugehörigkeit zu einer Gruppe aber auch zu Ausschluss, Sprechverbot oder Nichtanerkennung führen? Diese klassischen Fragen der Philosophie und Soziologie erlangen heute eine neue Aktualität. Im Kurs sollen anhand ausgewählter Beispiele und Texte die aufgeworfenen Fragen diskutiert und aktualisiert werden. Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt. Eine Online-Teilnahme ist möglich. Der Kurs wird hybrid angeboten und Sie können digital teilnehmen. Sie erhalten von der vhs rechtzeitig vor Kursbeginn die Zugangsdaten.

Kursnummer 10802
Kursdetails ansehen
Gebühr: 54,00
Dozent*in: Joachim Volke
Philosophisches Café
So. 25.09.2022 10:45
Hanau

Philosophisches Café im vhs-Gebäude Auch wenn die Umstände pandemiebedingt ungünstig sind, möchten wir mit dem Philosophischen Café fortfahren. Unter Anleitung von Moderator Dr. Axel Wüstehube werden aktuelle und klassische Themen besprochen, und zwar im VHS-Gebäude am Ulanenplatz, in der Regel einmal im Monat. Eine Idee von Sokrates soll dabei zum Tragen kommen: Jeder Mensch trägt viele philosophische Wahrheiten in sich , die aber im Gespräch entbunden werden müssen. - Interessierte an offenen Diskussionen, aktuellen Themen und fruchtbaren Kontroversen sind herzlich willkommen. Unter Anleitung von Moderator Dr. Axel Wüstehube.

Kursnummer 10805
Kursdetails ansehen
Gebühr: 55,00
Über den Zorn: der Philosoph Seneca
Di. 15.11.2022 18:00
Hanau

Über den Zorn: der Philosoph Seneca Der Philosoph Seneca (1 n.Chr. bis 65 n.Chr.) war wohl einer der produktivsten Schriftsteller seiner Zeit. Auch er Verstand sich als Stoiker. Aber Seneca lebte keineswegs so gelassen, wie man annehmen möchte. Er hatte ein sehr bewegtes Leben, er war Berater Kaiser Neros, einer der reichsten Männer seiner Zeit, zeitweise Politiker und wurde am Ende von Nero zum Selbstmord gezwungen. Er war überzeugt, dass das zentrale Ziel menschlichen Lebens in der Seelenruhe liege, die allein dem Menschen Glück versprechen könne. Besonders aktuell werden seine Überlegungen sicher dadurch, dass im Gegensatz zu Senecas Ansichten unser Zeitgeist sehr stark von Empörung und Zorn durchdrungen ist. Im Kurs sollen Gedanken Senecas anhand von Textbeispielen diskutiert werden. Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt. Eine Online-Teilnahme ist möglich. Der Kurs wird hybrid angeboten und Sie können digital teilnehmen. Sie erhalten von der VHS rechtzeitig vor Kursbeginn die Zugangsdaten.

Kursnummer 10803
Kursdetails ansehen
Gebühr: 47,00
Dozent*in: Joachim Volke
Forum Philosophie und Gesellschaft Was bedeutet heute für uns Identität? Teil II
Mi. 16.11.2022 19:00
Hanau

Forum Philosophie und Gesellschaft Was bedeutet heute für uns Identität? Teil II Im zweiten Teil des Kurses sollen vor allem Fragen der sogenannten „Identitätspolitik“ diskutiert werden. Welche Rechte haben Gruppen in einer liberalen Gesellschaft? Muss die Identität von Gruppen besondere Berücksichtigung finden, auch wenn ihre Gemeinschaftsregeln in Konflikt mit Grundrechten geraten? Sollen religiöse, ethnische oder anders bestimmte Gemeinschaften einen besonderen Schutz genießen? Welche Anerkennung müssen wir Gemeinschaften entgegenbringen? Der Kurs kann auch unabhängig von der Teilnahme am ersten Teil besucht werden. Eine Online-Teilnahme ist möglich. Der Kurs wird hybrid angeboten und Sie können digital teilnehmen. Sie erhalten von der vhs rechtzeitig vor Kursbeginn die Zugangsdaten.

Kursnummer 10804
Kursdetails ansehen
Gebühr: 47,00
Dozent*in: Joachim Volke
Was ist der Mensch? Teil I
Di. 14.02.2023 18:00
Hanau

Der Philosoph Immanuel Kant stellte vier Grundfragen an die menschliche Existenz: „Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen? Was ist der Mensch?“ Diese zu beantworten sei unsere Aufgabe. Die zentrale Frage, was denn der Mensch sei, beschäftigt uns auch heute wieder in aller Dringlichkeit. Unser Zeitalter nennen wir ja inzwischen das Anthropozän, also die Epoche, in der der Mensch der bestimmende Faktor aller weiteren Entwicklungen auf unserem Planeten ist. Was ist nun aber eigentlich das Besondere am Menschen: sein Bewusstsein, seine Fähigkeit Werkzeuge herzustellen, seine Sprache oder gar seine Spiritualität? Die vielfältigen Antworten der Philosophie sollen im Kurs anhand von Beispielen vorgestellt und besprochen werden. Der Kurs ist auch als Einführung in die Philosophie gedacht, es werden keine besonderen Kenntnisse vorausgesetzt. Hinweis zu den Kursterminen: Kein Kurs am 28.02.2023

Kursnummer 10801
Kursdetails ansehen
Gebühr: 68,00
Dozent*in: Joachim Volke
Forum Philosophie und Gesellschaft Respekt und Scham
Mi. 15.02.2023 19:00
Hanau

Wem Respekt und Achtung entgegengebracht wird, fühlt sich anerkannt und stark. Wer sich schämt, fühlt sich schwach und erniedrigt. Obwohl so viele Menschen in unserer Gesellschaft nach Anerkennung streben, scheint andererseits viele Menschen ein ausgeprägtes Schamgefühl zu beherrschen. Man schämt sich, weil man nicht die Erwartungen der Anderen erfüllen kann, man schämt sich, weil man auf Hilfe angewiesen ist, man schämt sich, weil man arm ist. Die vielfältigen Gründe dieses Schamgefühls sollen im Kurs diskutiert werden. Dabei soll es auch um die Frage gehen, ob unsere demokratische Wohlstandsgesellschaft vielleicht gerade mehr Schamgefühl erzeugt, als Respekt und Achtung hervorbringt. Demokratien sind im Kern Anerkennungsgesellschaften, Scham gehört nicht zu ihrer Idee.

Kursnummer 10802
Kursdetails ansehen
Gebühr: 68,00
Dozent*in: Joachim Volke
Philosophisches Café
So. 19.02.2023 10:45
Hanau

Philosophieren muss auch in Coronazeiten stattfinden. Deshalb geht es auch im Februar mit dem Philosophischen Café weiter. Unter Anleitung von Moderator Dr. Axel Wüstehube werden aktuelle und klassische Themen besprochen, und zwar im vhs-Gebäude am Ulanenplatz, in der Regel einmal im Monat. Eine Idee von Sokrates soll dabei zum Tragen kommen: Jeder Mensch trägt viele philosophische Wahrheiten in sich, die aber im Gespräch entbunden werden müssen. - Interessierte an offenen Diskussionen, aktuellen Themen und fruchtbaren Kontroversen sind herzlich willkommen.

Kursnummer 10805
Kursdetails ansehen
Gebühr: 55,00
Forum Philosophie und Gesellschaft Zerstören die Medien die Demokratie?
Mi. 10.05.2023 19:00
Hanau

In einer demokratischen Gesellschaft übernehmen die Medien wichtige Aufgaben. Sie sollen die Regierung und den Staat kontrollieren, sie sollen die Bürger informieren und aufklären und sie sollen ein Forum bieten für die wichtigsten öffentlichen Kontroversen. Manche bezweifeln das. Medien biederten sich zu sehr dem Mainstream an, vereinfachen, moralisieren und empören sich. Sie würden zwar nicht vom Staat manipuliert, aber sie folgten einer Art „Selbstangleichung“ (Welzer, Precht) an die Meinung aller anderen. Damit hätte sich ihre Aufgabe als vierte Gewalt in einer demokratischen Gesellschaft aufgelöst. Ob das so ist und welche Bedeutung die Medien überhaupt für eine demokratische Öffentlichkeit haben, soll im Kurs anhand von Beispielen besprochen werden. Dabei soll auch die historische Entwicklung unserer heutigen demokratischen Öffentlichkeit miteinbezogen werden.

Kursnummer 10804
Kursdetails ansehen
Gebühr: 68,00
Dozent*in: Joachim Volke
Was ist der Mensch? Teil II
Di. 16.05.2023 18:00
Hanau

Der Philosoph Immanuel Kant stellte vier Grundfragen an die menschliche Existenz: „Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen? Was ist der Mensch?“ Diese zu beantworten sei unsere Aufgabe. Die zentrale Frage, was denn der Mensch sei, beschäftigt uns auch heute wieder in aller Dringlichkeit. Unser Zeitalter nennen wir ja inzwischen das Anthropozän, also die Epoche, in der der Mensch der bestimmende Faktor aller weiteren Entwicklungen auf unserem Planeten ist. Was ist nun aber eigentlich das Besondere am Menschen: sein Bewusstsein, seine Fähigkeit Werkzeuge herzustellen, seine Sprache oder gar seine Spiritualität? Die vielfältigen Antworten der Philosophie sollen im Kurs anhand von Beispielen vorgestellt und besprochen werden. Der Kurs ist auch als Einführung in die Philosophie gedacht, es werden keine besonderen Kenntnisse vorausgesetzt. Teil II kann auch unabhängig von Teil I besucht werden. Im Kurs sollen auch neuere Ansätze in der Anthropologie, also der Frage nach dem Wesen des Menschen, vorgestellt und besprochen werden. Hinweis zu den Kursterminen: Kein Kurs am 13.06.2023

Kursnummer 10803
Kursdetails ansehen
Gebühr: 68,00
Dozent*in: Joachim Volke
Loading...